DIGITAL LIVING SPACES

Wie sehen unsere zukünftigen Lebensräume aus? Wie intelligent und nachhaltig werden unsere Gebäude? Welche Möglichkeiten ergeben sich durch neue digitale Bau- und Produktionsprozesse? Und welche innovativen Werkstoffe und Verarbeitungsmethoden stehen uns in Zukunft zur Verfügung?
Dies sind die Kernfragen des Schwerpunktes Digital Living Spaces. Spezialist*innen aus verschiedensten Bereichen wie Architektur, Holzbau, Informatik und Wirtschaft forschen gemeinsam an der Entwicklung unserer zukünftigen Lebens-, Wohn- und Arbeitsformen. Immer im Fokus stehen dabei auch Themen wie Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz, weshalb dem analogen Rohstoff Holz auch in Digital Living Spaces eine besondere Bedeutung zukommt. Das Ziel ist die Entwicklung von praxisnahen Lösungen, beispielsweise für die Attraktivitätssteigerung von Stadtkernen, für eine optimierte Zusammenarbeit im Rahmen von BIM (Building Information Modeling) sowie zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, der die zukünftigen Anforderungen der Menschen berücksichtigt. Neue, innovative Ansätze werden erarbeitet, um den zukünftigen Lebensraum optimal für Mensch und Umwelt zu gestalten.

Alle Artikel zu Digital Living Spaces

Hilfsmittel für digitales Bauen

,
/
BIM wird 2021 zumindest in staatlichen Immobilienprojekten zur…

Die Möbelbranche ist längst digital

,
/
In unzähligen Geschäftsfeldern kommt der Wandel nur schleppend…

Wie eine App hilft, Fassaden zu begrünen

,
/
Die App "towards green cities" zeigt, wie sich städtische Fassaden…

Die Werkstatt der Zukunft

,
/
Kleine und mittlere Unternehmen haben in den letzten Jahren viel…

Dichtestress der anderen Art

,
/
Wo finden ältere Menschen in der Schweiz die passende Umgebung?…

Atmende Energieversorgung für die Energiewende

,
/
Im Strommarkt von morgen müssen Verbrauch, Produktion und Speicherung…

Juli-August-Ausgabe: Wie die Lebensräume unserer Zukunft aussehen werden

/
Die Digitalisierung verändert nicht nur die Art wie wir kommunizieren…