Digital Health

Wie kann das Gesundheitswesen vom IT-Fortschritt profitieren? Wie kann ein jeder von uns im täglichen Management von Gesundheit und Krankheit IT sicher nutzen? Wie schafft man Akzeptanz für neue Anwendungen und Technologien – digitale Patientendossiers, Internet of Things (IoT) und Big Data? Die Forschung der BFH fokussiert auf den Menschen. Gemeinsam mit Betroffenen – Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Fachpersonen – werden praxisnahe Lösungen entwickelt, beispielsweise für den Umgang mit Patienteninformationen, die konkreten Nutzen im Alltag bringen. Dabei geht es um eine gezielte Nutzung von IT, die Chancen nutzt und Risiken begrenzt. Prioritär ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Sicherheit, Selbstbestimmung, physischer und psychischer Gesundheit von Patienten, Angehörigen und Fachpersonen. Die BFH sorgt dafür, dass der IT-Einsatz den Bedürfnissen und Ansprüchen der Involvierten entspricht und evaluiert kontinuierlich die Wirkung in seinem Medizininformatiklabor und in der Praxis.

Alle Artikel zu Digital Health

Adobestock 671026731 Hirnop Ret

Wie Neuromonitoring postoperative Hirnschäden verhindern kann

, ,
/
Signaldaten im intraoperativen Neuromonitoring mittels maschinellen Lernens analysieren - mit diesem Thema seiner Bachelor-Arbeit hat Simon Koller…
2401 De Hauptartikel Low

Künstliche Intelligenz für die Pflege

,
/
Die Pflege ist an vielen digitalen Prozessen beteiligt – umso wichtiger, dass sie sich ernsthaft damit auseinandersetzt, wie die digitale Transformationen…
Istock 1475013291 Ret

Wie unterstützen Apotheken die Digitalisierung im Gesundheitswesen

,
/
Die Lage im Gesundheitswesen ist nicht rosig. Die Schweiz steht vor grossen Herausforderungen, so ist zum Beispiel die Schweizer Haus- und Kinderärzteschaft…

Spitalexterne Versorgung im Fokus: Mit Mapping-Methoden Kommunikationsbarrieren identifizieren

,
/
Eine funktionierende Kommunikation und reibungslose Informationsflüsse spielen im komplexen Setting der spitalexternen Pflege eine wichtige…

Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Pflege – eine ambivalente Haltung

,
/
Die Haltung von Pflegeden zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der klinischen Praxis bleibt ambivalent. Sie reicht von der Hoffnung, dass…

Digitalisierung – förderliche Entwicklung oder gesellschaftlicher Ausschluss?

,
/
Welche Chancen und Risiken bringt die Digitalisierung für psychisch erkrankte und armutsbetroffene Personen mit sich? Welche Rolle nimmt die…

Sensorik im Gesundheitswesen –Sensordaten und Algorithmen (Teil 2)

,
/
Ältere Menschen bewegen sich oft unsicher und können leicht stürzen und sich verletzen. Damit dies verhindert werden kann, könnten Sensoren…

Sensorik im Gesundheitswesen – Chancen und Herausforderungen (Teil 1)

,
/
Wie können digitale Technologien in der Gesundheitsversorgung und Prävention eingesetzt werden? Kann Technologie das Pflegepersonal entlasten?…

Alle Hoffnung liegt im Stakeholder-Management

,
/
Die Schweiz humpelt im E-Health hinterher – obwohl einzelne Institutionen Summen ausgeben, von denen die E-Health Vorreiter selbst auf nationaler…

Was Künstliche Intelligenz heute schon im Gesundheitswesen leistet

,
/
KI könnte die gesunden Lebensjahre vieler Menschen verlängern. Aber der technische Fortschritt schafft es nicht in die praktische Umsetzung.…

Wie Designprinzipien aus der Wirtschaft bei der digitalen Transformation des Gesundheitswesens helfen

,
/
Die Digitalisierung des Gesundheitswesens wird stark vorangetrieben – in der Praxis jedoch oft unsorgfältig und planlos. Um den Transformationsprozess…

Wie ein 3D-Drucker kranken Kindern Essen «kocht»

,
/
Mangelernährung bei hospitalisierten Kindern ist ein grosses Problem. Darum entwickelt die Berner Fachhochschule zusammen mit der Hochschule…