Call for Contributions: To e-ID or not to e-ID?

Am 7. März kommt es in der Schweiz zur Volksabstimmung über das «E-ID-Gesetz», gegen das das Referendum ergriffen wurde (siehe auch «NEIN zum E-ID Gesetz»). Wir suchen für die Februar-Ausgabe Fachbeiträge zum Thema elektronische Identität. Dabei sind unter anderem Beiträge mit folgendem Inhalt von Interesse:

  •  Sachlich fundierte Gesetzesfolgenabschätzung
  • Kritische Reflexion der Grundlagenpapiere zum Thema ohne ethische, moralische oder politische Wertungen
  • Analysen der eID-Herausforderungen für wichtige Anwendungsbereiche, beispielsweise das Gesundheitswesen und die Bildung
  • Fallstudien und Ländervergleiche zu nationalen eIDs, vorzugsweise mit Querbezügen zur Schweizer Ausgangslage
  • Studien zu grenzüberschreitenden Anwendungen basierend auf eIDAs, vorzugsweise mit Bewertung der Relevanz für die Schweiz
  • Studien zum Einsatz anonymer eIDs – insbesondere Studien mit Bezug zur Informationsverarbeitung in der Covid-19 Gesundheitskrise
  • Überblicksbeiträge, welche existierende eID-Lösungen einander vergleichend gegenüberstellen
  • Technische Beiträge, die helfen die zugrundliegenden Technologien besser zu verstehen und einzuordnen

Beiträge, die vor der Abstimmung erscheinen sollen, müssen bis zum 31. Januar eingereicht werden. Später eingereichte Beiträge werden bei entsprechender Relevanz für eine spätere Veröffentlichung angenommen, weil das Thema uns unabhängig vom Ausgang der Volksabstimmung uns noch weiter beschäftigen wird.

Bitte senden Sie Ihre Beiträge an: societybyte@bfh.ch.

PDF erstellen

Ähnliche Beiträge

Es wurden leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.