Liveblog vom eGov-Fokus 1/19: Offene digitale Stadtkultur

Städte werden digital. Es ist absehbar, dass diese Entwicklung Städte nachhaltig verändern wird. Offene Daten, das Internet der Dinge, Augmented Reality, Transparenz und Bürgerpartizipation sind nur einige Aspekte der digitalen Stadt, die hierbei eine wichtige Rolle spielen. Was bedeutet das für die Art, wie wir leben, wie wir uns bewegen, wie wir arbeiten, und wie wir unsere Freizeit gestalten?

Dieser eGov Fokus zeigt auf, wie Städte diese Zukunft positiv gestalten können, und wie sie mit Hilfe von neuen Technologien das Potential besser nutzen können, das schon in ihnen, ihren Bewohnerinnen und Bewohnern, sowie der dort angesiedelten Firmen vorhanden ist. Es geht dabei um die Erhöhung der Lebensqualität für die Menschen in der Stadt, um die Erhöhung der sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Standortattraktivität, sowie einer verbesserten Resilienz in Bezug auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen. Internationale Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch bezüglich „good practices“ sind dabei ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Umsetzung, entsprechend bunt ist auch diese Veranstaltung aufgesetzt.

Wir bloggen live von der Tagung.

AUTOR/AUTORIN: Anne-Careen Stoltze

Anne-Careen Stoltze ist Redaktorin des Wissenschaftsmagazins SocietyByte. Sie arbeitet in der Kommunikation der BFH Wirtschaft, sie ist Journalistin und Geologin.

PDF erstellen

Ähnliche Beiträge

Es wurden leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

1 Antwort
  1. Benjamin Flämig
    Benjamin Flämig sagte:

    Herzlichen Dank für diese aufwändigen und anschaulichen Zusammenfassungen der Einzelbeiträge. Ich persönlich fände es toll, wenn 1-2 prägnante Aspekte pro Vortrag zukünftig parallel auch als Twitter-Post veröffentlicht werden könnten. So wäre mehr gezielte Interaktion möglich – gerade auch, weil nicht immer Zeit für Rückfragen blieb und hier nur der eGov-Fokus in Gänze kommentiert werden kann.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.